Barfüßiger Mainzer

Hallo zusammen,

wie schon einige andere bin auch ich ein ehemals Aktiver aus dem „gelben“ Forum und möchte mich heute und hier gerne vorstellen. Mein Name ist Martin, ich bin Anfang fünfzig und komme aus Mainz.

Vor rund zwanzig Jahren habe ich angefangen sporadisch barfuß zu laufen, seit gut zehn Jahren laufe ich zumindest in der Freizeit so oft es geht barfuß. Ich bevorzuge die Natur, einerseits wegen der interessanteren Untergründe, andererseits weil ich eigentlich so gar kein Stadtmensch bin. Mit etwas Geduld und Übung lassen sich mittlerweile auch Untergründe barfuß bewältigen, die ich mir anfangs nicht vorstellen konnte. Ähnlich verhält es sich auch mit den Temperaturen, da komme ich mit Kälte zwischenzeitlich sogar eher klar als mit Sommerhitze – auch das hätte ich nicht vermutet.

Angefangen habe ich auf Anraten einer Bekannten der Gesundheit zuliebe, als Einlagenkind der Siebziger hatte ich schon immer ausgeprägte Knick-Plattfüße. Da ich darüber hinaus nichts weiter unternommen habe kann ich die Besserung nur auf das barfußlaufen zurückführen: nach zehn Jahren ist die Fußmuskulatur deutlich kräftiger und ein Längsgewölbe endlich wieder zu erkennen, geblieben sind nur noch leichte Knick-Senkfüße. Nebenbei hatte ich schon längere Zeit keine richtig fiese Erkältung mehr, was durchaus mit einer deutlich besseren Abhärtung zu tun haben könnte.

Mittlerweile sind diese Aspekte aber eher in den Hintergrund gerückt und der Genussfaktor steht an erster Stelle. Barfuß zu laufen heißt für mich natürlich und bewusst zu laufen. Man ist viel mehr auf den Weg und seine Umgebung konzentriert, zudem kann ich mich nach dem barfußlaufen besser an den zurückgelegten Weg erinnern. Aber das ist auch kein Wunder, denn ich habe ja nicht nur gesehen und gehört, wo ich gewesen bin, sondern eben auch gespürt – und das ist immer wieder ein intensives Erlebnis. Schade, dass sich unterwegs so wenig andere Leute dafür begeistern lassen.

Für Barfußschuhe konnte ich mich nie richtig begeistern, denn eine Sohle am Fuß, und sei sie noch so dünn, bleibt immer ein Schuh, und ein richtiges Barfußgefühl kommt da bei mir nicht auf. Dennoch habe ich mir vorletztes Jahr ein Paar Leguanos zugelegt, die ich zumindest als Notfallschuhe gerne mitnehme, weil sie sehr leicht im Rucksack oder in der Tasche sind. Sollte ich in der Stadt auf die Reste nächtlicher Parties in Form von Scherbenmeeren oder beim Wandern auf die gefürchteten Schotterpisten treffen leisten sie kurzfristig dennoch gute Dienste, solange es unbedingt nötig ist.

Ich freue mich, hier alte Bekannte wiederzutreffen, aber auch nette neue Mitstreiter kennen zu lernen, schriftlich aber auch gerne persönlich unterwegs. Wie im alten Forum gilt auch hier meine Einladung: wer in Mainz oder Umgebung ist oder gerne mal zu Besuch kommen möchte kann sich jederzeit bei mir melden. In der näheren Umgebung gibt es einige schöne barfußtaugliche Touren!

Viele Grüße aus Mainz

Martin

7 „Gefällt mir“

Hallo Martin :raising_hand_woman:,

schön, dass Du auch hierher gefunden hast.
Viel Spaß :+1:

Herzlichst
Eva

Hallo Eva,

danke Dir bzw. Euch für die Willkommensgrüße! Was macht das Allgäu?

Bleibt gesund und liebe Grüße

Martin

Schön, dass Du dazu gekommen bist! Danke für die ausführliche Vorstellung, Du bringst darin Vieles zum Ausdruck, das ich genauso - und sicher viele andere hier auch - empfinde.
Vielleicht hilft dieses modernere Forum auch dazu bei, dass sich mehr Menschen trauen, ihre Füße zu befreien!
Viele Grüße, Georg

Hallo Georg,

ich versuche so oft es geht unterwegs, „Überzeugungsarbeit“ zu leisten - leider in der Regel ohne Erfolg. Die üblichen Reaktionen sind ja hinlänglich bekannt:

würde ich auch gerne mal machen (warum dann nicht?)
traue ich mich nicht (wer nicht wagt nicht gewinnt…)
haben wir früher auch gemacht (und heute?)
ist das nicht zu kalt (Frage selbst bei über 20 Grad!)

Lediglich einmal konnte ich ein Ehepaar mittleren Alters überzeugen, auf einem Wiesenweg die Schuhe auszuziehen. Leider verliefen unsere Wege in entgegengesetzte Richtung, sodass das weitere Geschehen nicht abschätzen kann. Ermutigt hat mich aber, dass beide ihre Schuhe in Plastiktüten in die Rucksäcke gepackt haben - bei diesem Aufwand ist tatsächlich davon auszugehen, dass sie sie eine Weile ausgelassen haben. na ja, immerhin…

Wir sollten dran bleiben mit Überzeugungsarbeit, hier im Forum wie draußen.

Gruß nach München

Martin

1 „Gefällt mir“

Es hält frostig die Stellung und wartet auf die Urlauber aus Mainz :wink: :rofl:

Hallo Eva,

was soll ich über so eine Einladung sagen? Kann ich ja nur annehmen - herzlichen Dank! Denk Dir eine schöne Tour aus, ich melde mich telefonisch sobald ich einen Termin. Versprochen!

Barfüßige Grüße aus dem milden Mainz

Martin

Ja, melde Dich gerne, wenn Du in der Gegend bist. Wenn es passt und wir selber nicht gerade unterwegs sind, können wir ja eine unserer beliebten Barfußtouren zusammen machen :+1:

Wie schön, Dich hier wieder zu treffen! Ich hoffe, dieses Jahr klappt es, und wir können gemeinsam was unternehmen, ohne dass Covid, Krankheiten usw. dazwischenfunken…. unser Ausflug nach St. Gallen bleibt mir in bester Erinnerung!
Immerhin „sehen“ wir uns ja jetzt hier​:wink::grinning:

Liebe Grüsse
Dorothea