Barfuß zur Wahlurne

Wer von euch war heute barfuß bei der Europawahl? Ich komme gerade zurück von der Wahl (und kann euch sagen, der Asphalt im derzeit sonnigen Rheinland ist schon ordentlich warm)!

3 „Gefällt mir“

+1
hatte auch schon daran gedacht ein thema aufzumachen

Wir hatten in der Schweiz zwar keine Europawahlen, aber ebenfalls Volksabstimmungen an diesem Wochenende. Ich war vor ein paar Tagen barfuss beim Briefkasten (habe brieflich abgestimmt, wie rund 90% der Stimmberechtigen hierzulande).

Klar, barfuß. Heute morgen, vor der Wanderung.

Ich habe barfuß die Briefwahl durchgeführt. War früher im Wahllokal nie ein Problem. Aber irgendwie entfernt sich das Wahllokal immer weiter von meiner Wohnung.

1 „Gefällt mir“

Ist doch eigentlich supi! Mehr Laufweg - mehr fun!

1 „Gefällt mir“

Grundsätzlich ja. Leider gibt es in diesem Bereich Baustellen und Menschen, die mit Glas anders umgehen als man sollte. Und eigentlich würde ich mittlerweile eher mit Bus/Tram hinfahren.

1 „Gefällt mir“

Ja, hier, Wahlurne :smile:

Auch erledigt! Komische Blicke der Gemeinderats-Mitglieder, sonst nichts.Da schon sehr spät, war ich der einzigste Wähler!
Ich glaube aber, das das eh schon die Runde gemacht hat!

Also MEIN Wahllokal wäre näher als der offizielle Briefkasten am Rathaus, in den knappe Wahlbriefe besser reinsollten, und genauso weit wie mein nächster Postbriefkasten, wenn ich früher dran gewesen wäre…
War aber früher schon bf urnenwählen und auch schon nach Schließung des Lokals als interessierter Bürger beim Zählen als Zuschauer dabei. Ich schätze, bin hier schon halbwegs ortsbekannt…

1 „Gefällt mir“

Ich war heute nicht barfuß wählen - dafür hab ich aber am Freitag die Briefwahlunterlagen barfuß zum Briefkasten gebracht :wink:

Ebenso. Den Wahlbeisitzern ist das egal. Die Ausübung des Wahlrechts ist wohl überhaupt der Bereich, in dem man sich am wenigsten wegen möglichen Abweisungen sorgen muss.

Das stimmt. Anders als bei Supermarkt, Kino, Hotel & co. kann sich hier Niemand auf Hausrecht oder andere bescheuerte Gründe berufen, um jemanden abzuweisen. Dennoch hätte ich gerne während ich die für mich relevante Zeile des Wahlzettels gesucht habe in die Gesichter der Wahlbeiwohnenden geschaut. Einige waren nämlich schon bei der Aushändigung des Wahlzettels bemüht sich nichts anmerken zu lassen :blush:

Hallo Carsten!

Bei uns war es windig und frisch (Saarland, Landkreis Neunkirchen), dazu regnete es auch wieder, wenn auch nur eine kürzere Zeit stärker, aber es regnete eben und durch den Wind lässt es einen die Temperatur gleich viel kälter empfinden.
Ich habe schon drei Wochen zuvor gewählt, aber mindestens, denn ich habe Briefwahl gemacht, das kann ich bequem von zuhause aus tun und muss mich nicht am Wahltag im Wahllokal von weiteren wartenden Wählern außerhalb der Wahlkabine unruhig machen lassen.
Wäre ich allerdings ins Wahllokal gegangen, hätte ich dies wohl mit größter Wahrscheinlichkeit auch barfuß getan.

Barfußgruß,
Andi

Ich, war barfuß im Wahllokal, schöner kleiner Spaziergang bei taumhaftem Wetter.

1 „Gefällt mir“