Füße, die was können :)

10km, davon 2 in Schuhen. Viel Schotter, aber auch schöner Waldboden.

Mit drei Leuten in Schuhen dabei. Alleine hätte ich auch die beiden letzten km ohne Schuhe gemacht, aber nur noch langsam. Aber am Ende bin ich trotzdem sehr zufrieden, was schon geht mit den beiden:

2 „Gefällt mir“

Ich habe mir übrigens bei der Wanderung einen „blauen Fleck“ unter der Fußsohle zugezogen.
In Anführungszeichen, weil bei mir in der Regel nichts sichtbar blau wird. Ist eine Verhärtung und Schwellung in der Größe einer 2 Euro Münze im Fuß Gewölbe… Stört nicht weiter, aber hat anfangs etwas weh getan. Keine Ahnung warum… Ich kann mich nicht daran erinnern vorher etwas spitzes oder hartes getroffen zu haben.

Im Gewölbe? Merkwürdig - da sollte ja keine nennenswerte Belastung auftreten

Dachte ich auch. Ich hab da auch schonmal einen Stein doof erwischt, was ziemlich weh tat. Aber bei der Wanderung ist mir konkret nichts aufgefallen. Es tat einfach irgendwann weh. Ein Druckgefühl.

Und jetzt kann man einen kleinen Hubbel tasten, der nicht gerne gedrückt werden möchte. Eine sanfte Version von dem Gefühl, was ich mit dem Weißdorn im Fuß hatte. Ohne Wunde ist das vermutlich in ein paar Tagen wieder weg.

Da das Gewölbe nicht ständig mit dem Boden Kontakt hat, ist die Haut dort auch nicht so stabil. Und offensichtlich ist das auch nicht vorgesehen, dort starken Druck auszuhalten. Irgendjemand im Forum hat auch Mal gesagt, dass er davon eine plantar fasciitis bekommen hat. Hoffe, das bekomme ich nicht.

Merde! Dann empfehle ich äußerlich Arnika-Salbe und innerlich Spätburgunder!

Zum Glück fühlt es sich bei mir nicht danach an, als würde da etwas kommen…
Aber jemand hat so was hier geschrieben, dass es bei ihm/ihr so war.

Ich hatte so was noch nie, auch auf gröberen Schotterstrecken, bei denen die Steine das Fußgewölbe berühren. Jedenfalls wünsche ich dir alles Gute. :+1:

Ich hab den Auslöser auch gar nicht bemerkt. Keine Ahnung ob so was auch einfach so passieren kann. Vielleicht ist das auch ein Hinweis darauf, dass ich mir ein bisschen mehr Zeit lassen sollte und die Füße etwas langsamer fordern…

1 „Gefällt mir“

Letzteres finde ich eine GUTE Idee! Leider wurde im einschlägigen (Heilwein-)Handel meine „Gesundheitskarte“ nicht anerkannt da es sich um eine rezeptfreie Medikation handelt !
(Sogar nicht mal als Privatpatient ! Aber das Thema Gesundheits(un)wesen hatten wir ja gerade an anderer Stelle.)

:wink:

1 „Gefällt mir“

Zum Glück wohnst Du ja in einer Gegend, in der quasi um die Ecke der Spätburgunder gedeiht, Manfred. Da fallen zumindest keine hohen Transportkosten an. :wink:

1 „Gefällt mir“

Wobei mir selbst bei auf Rezept ausgehändigten Medikationen noch nie die Transportkosten erstattet wurden :wink:

Andererseits liegt natürlich das preisliche Niveau der Apotheke meist sehr deutlich über dem auch eines gehobenen Spätburgunders (mal auf das Volumen umgerechnet)

Vom Genussfaktor ganz abgesehen …

:wink:

3 „Gefällt mir“

Den ein oder anderen blauen Fleck habe ich auch hin und wieder. Meistens kommt das von einer Wurzel oder eine Stein wie da ja schon bemerkt hast.

Tatsächlich fand sich ein fast genau 10 Jahre altes Foto meiner Füße … ich nehme an, ich fand die damals schön.

Dazu im Vergleich heute.

Ich sage Mal so … heute gefallen die mir besser :wink: