Gassi gehen am Morgen

Am frühen Morgen barfuß mit der Fellnase gassi zu gehen ist absolut herrlich.
Es ist schon bzw immer noch warm. Die Luft ist trotzdem angenehm und der Boden ist genau richtig (warm aber nicht zu heiß).
Es sind so wie niemand unterwegs also auch ggf. blöde Kommentare ausgeschlossen.

6 „Gefällt mir“

Auch ich genieße die morgendlichen Gassirunden ganz besonders. Für mich, weil ich dann besser in den Tag starte und für meine Füße sowieso.
Mittlerweile kenne ich auch etliche andere Frühaufsteher:innen - natürlich viele andere Hundemenschen.
Blöde Bemerkungen habe ich bisher dabei noch nie erlebt. Ganz im Gegenteil sogar eher freundliche Nachfragen oder Bemerkungen. Aber die meisten ignorieren es ohnehin.
Es ist eher so, dass ich verwunderte Blicke auf mich ziehe, wenn ich mal ausnahmsweise Schuhe anhabe.

2 „Gefällt mir“

Meine Frau und ich haben uns die Verantwortung geteilt, morgens geht sie mit dem Hund und nachmittags ich. Trotzdem gehe ich immer „unten ohne“. Ich kann Georg nur zustimmen, 99, 99 % ignorieren es und wenn, dann kommt so ein harmloser Spruch wie „ist es nicht ein bisschen kalt/nass/etc.?“ Aber keine Frage, Paul, schon allein wegen der guten Luft ist ein Morgenspaziergang unvergleichlich schön.

1 „Gefällt mir“

Stimmt, morgens ist es am Schönsten.
Eben bin ich auch grade ne große Runde mit meinen Jungs unterwegs, bei uns am Meer geht das trotz Hitze noch.
Die Strandkorbvermieter sind eigentlich immer barfuß unterwegs, sonst außer mir außerhalb des Strandes fast keiner… :thinking:

1 „Gefällt mir“

Im Sommer gehe ich am liebsten frühmorgens oder spätabends barfuß, weil der Boden sonst heiß ist.

Es kommt vor, dass Leute Kommentare abgeben oder mich etwas seltsam ansehen, aber dies kommt jedoch seltener vor als in Winter.

Aber es kommt auch auf den Standort an.

Vor ein par Tagen, ging ich in die Apotheke, um Medikamente zu holen. Ich war barfuß und alle Kunden schauten auf meine Füße :joy:

Da bei mir hinterm Haus direkt Wirtschaftswege beginnen, die durchgehend mit hohen Bäumen überdeckt sind, kann ich mit unseren Hunden ganztägig eine Runde drehen!
Sprüche nur wenn ich dann doch mal Minimalschuhe anhabe ( Winter :wink: )
Grüße aus Schleswig Holstein

Laß die blöden Kommentare beiseite und gehe auch mal später oder zu anderen Zeiten mit Deiner Fellnase gassi. Ich hab zwar keinen Hund, laufe immer und überall hier in Berlin barfuss und ich muß Dir sagen, in viereinhalb Jahren hatte ich vielleicht 2,3 „blöde Bemerkungen“, sonst nur!!! Zustimmungen…oder es ist gar nicht aufgefallen, dass ich - selbst im Winter bei Schnee und Eis - nur auf nackten Sohlen unerwegs bin. Doch…warte mal…einmal bin ich bei krassen Minustemperaturen barfuss auf einem Parkplatz aus dem Auto gestiegen, um in einen Supermarkt zu gehen, und da hat ein anderer Kunde, als er es sah, den Kopf geschüttelt + gebrabbelt, wie kann man nur so gestört sein. Freundliche Antwort von mir mit erhobenem Haupt (lach): Barfusslaufen hat nichts mit „gestört“ zu tun, sondern mit einer tollen Lebenseinstellung. Der hat nüscht mehr gesagt…

Von letzter Woche. Muss sagen, das interessiert hier keine :pig_nose:! Von daher äusserst entspannt…:blush:

4 „Gefällt mir“

Wundervolles Foto! :smiley:

2 „Gefällt mir“

Dankeschön! :pray:
Der Berg links hinter den Bäumen gehört zu Liechtenstein und halbrechts das Pizol-Massiv

3 „Gefällt mir“

Toller :dog2: und tolles Panorama! :star_struck:

1 „Gefällt mir“

Und da willst Du wirklich wieder weg?

Ich lebe seit 2000 hier und hab’ die Felsen jetzt gesehen!:rofl:

Will jetzt wieder ans Meer! :blush:

Es gibt doch nichts Schöneres als das Meer!
Oder doch: Barfuß am Meer :hugs:

1 „Gefällt mir“

Danke! wir haben derer 3: Den Spinone Italiano in meinem Avatar, die Dame auf dem Panoramabild ist ein English Pointer und dann noch eine English Setterin… :grin:

1 „Gefällt mir“

Gilt natürlich auch für Gassi gehen am späten Abend und wenn es dann noch leicht zur Abkühlung nieselt und der Boden immer noch angenehm warm ist.

1 „Gefällt mir“

Es wäre ja auch unlogisch, wenn man seinen/ihren Begleiter barfuß ausführt, dann aber blöde Bemerkungen machen würde.

Aber das Thema „menschliche Logik“ hatten wir ja gerade …

Und es wären auch viele verschenkte Gelegenheiten zum Barfußlaufen, wenn man seine Spaziergänge, egal ob mit oder ohne Hund, nicht barfuß durchführen würde. Wobei es stellenweise doch sehr heiß sein kann, da muss man auch darauf achten, sich nicht die Füße zu verbrennen.

Hat einen Vorteil: Wenn’s dir zu heiss ist, ist’s auch dem Hund zu heiss.
So gesehen sollte man generell seinen Hund nur barfuss ausführen - zumindest im Sommer.

1 „Gefällt mir“