Gerhard aus Oberfranken

Hallo,
ich wohne in der Nähe von Bayreuth und bin Jahrgang 1958. Schon immer gerne barfuß in Haus und Garten, aber erst seit drei Jahren beim Wandern (vorher bin ich einfach nicht auf die Idee gekommen), der Umstieg ging schnell und es gab keinerlei Probleme. Ich wandere viel (im früheren Leben -beschuht- ca. 2000 km im Jahr, barfuß jetzt max. 1500), aber ich habe bisher noch keinen anderen Barfußwanderer getroffen, dafür konnte ich einige Mitwanderer dazu animieren, mal die Schuhe auszuziehen.
Einen Teil meiner Wanderungen veröffentliche ich auf komoot (zB. Barfuß über den Eibgrat | Wanderung | Komoot ) mit der Intention, zu zeigen, dass Barfußwandern nicht nur möglich ist, sondern extrem viel Spaß bereitet und dass es überhaupt nichts mit diesem Fetisch-Dingens zu tun hat.
Temperaturmäßig gehöre ich zur leider zur Spaß-und-Warmduscher-Fraktion, unter + 10 Grad geht’s bei mir nur mit Minimalschuhen.

9 „Gefällt mir“

Hi
und herzlich willkommen hier im Forum.

Ich selbst komme auch aus Franken und @Lorenz_PZ lebt zwar in Oberbayern, ist von der Herkunft aber auch aus Franken.

Viel Spaß hier im Forum.

LG

Tobi

Willkommen Gerhard! In der Schweiz gibt es viele Franken. In Luxemburg gab es früher auch jede Menge davon. Mit der Einführung des Euro verschwanden sie dann :rofl:

2 „Gefällt mir“

Hallo Gerhard,
das finde ich super! Ich mache das auch auch gelegentlich, allerdings bei outdooractive. Und ich erstelle die Touren nicht, sondern poste einfach ein paar Fotos bei bestehenden Touren, die ich gemacht habe, wie z.B. die Ennskraxn im Salzburger Land oder Harzwanderungen. Leider sind diese Wanderungen eigentlich gar nicht so barfußtauglich für die breite Masse, aber aus purer Angeberei zeige ich trotzdem gerne, was möglich ist - wenn man es nur macht!

Am Eibgrat waren wir auch schon mit der ganzen Familie wandern. Überhaupt ist die Fränkische Schweiz ein wunderbares Barfußwandergebiet. Ein wahrer Genuss für die Füße. Wer dort die dicken Schuhe anbehält, ist selbst Schuld!

Grüße aus Berlin
Forbi

2 „Gefällt mir“

Nachtrag: ich habe mir Dein Profil auf komoot angesehen. Das ist ja der Wahnsinn! Du hast rund 250 Barfuß-Touren beschrieben! :flushed:
Hast Du mal darüber nachgedacht, einen Barfuß-Wanderführer für die Fränkische Schweiz rauszubringen?
Ich bin schwer beeindruckt!
Forbi

2 „Gefällt mir“

Danke Forbi, aber Zuviel des Lobes. Nicht alles waren Barfußwanderungen (erst seit 2020) und nicht alle waren in der Fränkischen Schweiz (u.a. auch Fichtelgebirge, Frankenwald, Oberpfalz).
Und ich glaube, für einen Barfuß-Wanderführer ist die Zielgruppe zu klein (das Interesse hier besteht hauptsächlich an Brauerei- und Bierwanderungen). Außerdem wär’s mir zu viel Arbeit, da geh ich lieber barfußwandern.

2 „Gefällt mir“

Hallo Gerhard

Schön, dass Du auch hier tätig wirst. Die Wanderfraktion hier wächst und wächst! :smile::+1:t3: Dass Du wanderst, ist angesichts der schönen Gegend, in der Du lebst, nicht verwunderlich. Dass Du aufzeigst, dass barfuss Wandern nicht nur möglich ist, sondern auch Spass macht, zeugt von viel Idealismus. Sympathisch! :relaxed:

Liebe Grüsse
Dorothea

1 „Gefällt mir“

Hallo Gerhard,
schön, dass Du hier bist und Deine Erfahrungen einbringst! Danke für die tollen Wandertipps!
Meine Erfahrung mit den Temperaturen: Nach und nach gewöhnt sich der Körper an immer tiefere Temperaturen. Ganz von selbst, ohne sich Stress zu machen. Woran ich mich hingegen nicht gewöhnen kann: von der Sonne aufgeheizter Asphalt! Und das ist vermutlich auch sehr sinnvoll.
Viele Grüße, Georg

3 „Gefällt mir“

Hallo Gerhard!

Seit ich entdeckt habe, dass in Komoot die Bodenbeschaffenheit angezeigt wird, habe ich damit schon einige barfußfreundliche Wanderungen geplant und gemacht. Deine verlinkte Route sieht super aus! Ich nehme das Gebiet Mal als neues Wanderziel ins Repertoire, ist ja von Frankfurt nicht weit.
LG, Nilius