Kloster Bebenhausen und welche Ausflugsziele sind Barfuß ein muss?

Hallo ihr lieben, heute war ich Kloster in Bebenhausen. War ein toller Tag. Bin dort schon öfters gewesen, jedoch muss ich sagen Barfuß ist es nochmal etwas ganz andere. Es war toll die verschiedenen Untergründe zu spüren. Vom Kies über die Wiese, den Stabilen Stein der Treppen und am liebsten mag ich Pflastersteine. Ich weiß nicht ob es euch auch so geht, jedoch finde ich Pflastersteine einfach einen angenehmen Untergrund. Deswegen liebe ich auch die Altstadt in Tübingen, wo ich im Anschluss noch Barfuß Flanieren war. Die Stadt war voll und man hat hin und wieder etwas getuschel gehört, das stört mich zwar kaum noch, jedoch frage ich mich wieso das sein muss?. Naja ich wollt euch mal etwas am Kloster teilhaben lassen und habe paar Bilder angehangen. Welche Ausflugsziele könnt ihr den so rund um Stuttgart empfehlen, die Barfuß ein muss sind?
















7 „Gefällt mir“

Gute Fotos. Fotograph dabei oder Stativ?

Pflaster ist immer interessant, aber ich mag es nicht zu lange. Manche sind so verlegt, das die Lücken dazwischen unangenehm scharfkantig und zu groß sind. Es gibt natürlich auch angenehme. Bei Regen teilweise sehr glatt.

1 „Gefällt mir“

Danke :slight_smile: die Partnerin war so nett :wink: das mit den Lücken stimmt leider ab und zu.

Tolle Fotos, danke! Ich oute mich hier ebenfalls als Kopfsteinpflaster-Fan (sehr angenehm sind etwa auch Terracotta-Böden). Ich hab das bei mir auch vorm Haus :slight_smile: Es ist schade, dass es Kopfsteinpflaster nicht öfter gibt, Asphalt wird auf die Dauer einfach langweilig - und gibt den Füßen auch weniger zu tun.

Hallo Nico,
ich kann dir zwar für diese Region keine Ausflugstipps geben, aber ich wollte dir sagen, dass der schön illustrierte Beitrag echt super ist!

Übrigens… hattest du das Gefühl, dass das Getuschel mehr als wo anders war? Klar, ein bisschen was wird immer egal wo kommen, weil es nicht alltäglich ist beim Stadtspaziergang keine Schuhe zu tragen :grin:

Viele Grüße!

Sehr schöner Beitrag! Da muss ich auch mal wieder hin…

Ansonsten empfehlenswerte Ausflugsziele:

  • Esslingen mit einem Abstecher hoch auf die Burg
  • in Stuttgart der Blaustrümpflerweg oder auch eine Fahrt mit der Standseilbahn hoch zum Waldfriedhof
  • die Weinberge oberhalb des Neckars (z.B. nördlich von LB oder auch zwischen S und ES)
  • der Wasserfall in Bad Urach (allerdings kommt man da ohne festes Schuhwerk fast nicht hin, so ist der Weg auf den ersten paar hundert Metern geschottert :disappointed: - danach aber umso besser)

Mh …

Also ich kenne keinen Schotter, der nicht mit Minimalschuhen machbar wäre. Jedenfalls dann, wenn es nur ein paar hundert Meter sind. Geröllfelder im Gebirge sind das auf dem Weg vermutlich ja nicht, oder?

Ja klar, ein klein bisschen hab ich schon übertrieben :wink: - ganz Geübte schaffen es vielleicht auch ganz ohne…

1 „Gefällt mir“

Gerade auf historischen Straßen z.B. alten Stadtkernen ist die Vielfalt und Textur der Pflastersteine eine Bereicherung. Bin mal durch Kaiserwerth am Rhein gegangen, und fand die verschiedenen Pflastersteinarten zu spüren sehr spannend.

1 „Gefällt mir“

Straßen und Plätze mit Pflastersteinen in Altstädten sind einer meiner liebsten Untergründe zum Barfußlaufen. :blush:

1 „Gefällt mir“

Moin
Ich habe mir gestern mal den Spaß erlaubt meine Stunde Pause in Kaiserwerth am Rhein zu verbringen. Die Altstadt ist sehenswert und es gibt zahlrieche Variationene an Pflastersteinen und anderen Dingen auf die man seine Füße setzt. Wer möchte kann den ganzen Beitrag bei Komoot sehen und lesen.

:foot:t2: über 1001 Pflastersteine | Wanderung | Komoot