Szene in "Der Joker"

Im Jugendroman Der Joker von Markus Zusak gibt es eine Szene mit einer Barfußläuferin. Diese Szene wird in einem Wikipedia-Artikel beschrieben.

Sophie gewinnt also aufgrund eines Sturzes zwar nicht den Wettkampf, aber sie freut sich, dass durch das Barfußlaufen ihr Laufstil verbessert wurde.

Das Medienprojekt Wuppertal unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene bei Videoproduktionen. Unter anderem auch Roisin Micke, welche die oben beschriebene Szene in abgewandelter Form verfilmte.

Leif (so wird er im Abspann genannt) sitzt auf einer Bank in der Natur und zeichnet. Dabei beobachtet er eine Läuferin (ihr Name wird nicht genannt), welche barfuß joggt.

Die Situation wiederholt sich am nächsten Tag, wobei sie ihren MP3-Player versehentlich fallen lässt. Leif hilft ihr, das Gerät aufzuheben und die beiden führen ein kurzes Gespräch. Er bewundert ihre sportliche Disziplin und ihre Barfüßigkeit. Sie wird an einem Wettkampf teilnehmen und lädt ihn als Zuschauer ein.

Dort tritt sie allerdings in Schuhen an. Diese könnten die Ursache dafür sein, dass sie stürzt und den Wettkampf verliert. Darüber ist sie sehr traurig und Leif empfindet ihr gegenüber Mitgefühl.

Er spielt mit dem Gedanken, sie zu Hause aufzusuchen. Er geht seinem Kopf zwei Negativszenarien durch:

  1. Er wird für einen Stalker gehalten
  2. Sie hat bereits einen Freund

Doch schließlich setzt er seinen Plan in die Tat um und übergibt ihr einen leeren Schuhkarton. Nach kurzem Nachdenken realisiert sie, dass Leif sie so darauf aufmerksam machen wollte, dass sie barfuß bei zukünftigen Wettkämpfen erfolgreicher sein könnte und sie setzt das barfüßige Training fort.

Die Szene wurde unter anderem also derart abgewandelt, dass die Läuferin bereits bei ihrer erstmaligen Teilnahme in Schuhen stürzt und den Wettkampf daher verliert. Ob sie barfuß bei einer weiteren Teilnahme den Wettkampf ohne Sturz siegreich abschließen wird, wird nicht gezeigt. Zuschauende könnten dies aber prognostizieren.

Mit zwei sympathischen Protagonist*innen wurde das Thema Barfüßigkeit positiv dargestellt.

5 „Gefällt mir“

Das ist witzig, weil meine jüngere Tochter mir tatsächlich auch vor ein paar Jahren einen leeren Schuhkarton zum Geburtstag geschenkt hatte! :heart_eyes:

4 „Gefällt mir“

Schade, dass es nur gespielt ist. Die zwei hätten sicher ein süßes Pärchen ergeben. :smiling_face_with_three_hearts:

2 „Gefällt mir“