Meine Barfuß-Saison ist eröffnet

Für mich hat heute auch die richtige Barfuß-Saison 2024 begonnen.

Ich habe ja erst vergangenen Sommer nach Jahren angefangen, mal wieder barfuß in der Stadt unterwegs zu sein (Barfuß in der Stadt unterwegs) und mich nun die ganzen kalten Monate darauf gefreut, wenn es wieder losgehen kann.

Nachdem ich mich ein, zwei Mal doch nicht getraut hatte (ja, das kam leider vor) und an den anderen warmen Tagen bisher keine Zeit blieb, bin ich heute meiner Taktik treu geblieben und habe die Straßenbahn so abgepasst, dass sie gerade weg war. So konnte ich in Ruhe und alleine an der Haltestelle die Schuhe und Socken ausziehen. Mir geht es dabei besser, als schon von zu Hause barfuß loszulaufen. Dann habe ich mit der Bahn wieder mein großes Einkaufszentrum angesteuert, weil ich eh noch ein paar Sachen zu erledigen hatte.

Und was soll ich sagen? Es hat wieder richtig viel Spaß gemacht. Auch heute schreibe ich diesen Beitrag auch ein bisschen für mich selbst, dass ich ihn mir durchlesen kann, wenn ich mich mal wieder nicht traue. Die warmen Monate kommen ja jetzt erst.

Ein Kind in einem Geschäft hat sichtlich irritiert mit seiner Mutter gesprochen (ich habe es leider nicht ganz verstanden, habe auch nicht rübergeschaut, aber gehe mal davon aus, dass es um mein Barfußlaufen ging). Und beim Gang durch das Einkaufszentrum hat ein Mann sichtlich gelacht, als er an mir vorbeigegangen ist. Klar, da muss jetzt das „dicke Fell“ die kommenden Wochen erst wieder wachsen, aber im Prinzip war es mir ziemlich egal.

Wir bei meinen ersten Touren habe ich wieder die Erfahrung gemacht, dass gefühlt 90 Prozent der Menschen gar nicht merken, ob man barfuß ist. Wenn ich gerne barfuß unterwegs bin, dann bin ich es einfach. Punkt. Es geht darum, was ich möchte und nicht darum, was andere Leute vielleicht erwarten.

Ich musste mich nur hin und wieder selbst ermahnen, etwas vorsichtiger zu sein. Durch meine Sockenschuhe (deren Saison schon lange eröffnet ist), bin ich es gewöhnt, kaum mehr auf den Boden schauen zu müssen. Das ist barfuß natürlich anders und an der ein oder anderen Ecke war ich dann doch etwas stürmisch unterwegs.

Ich freue mich schon auf die nächsten Touren und vielleicht kann dieser Beitrag ja auch den ein oder anderen Anfänger motivieren, mal wieder Schuhe und Socken auszuziehen.

7 „Gefällt mir“

Einfach machen… Ich wünschte, ich hätte das schon eher getan.

1 „Gefällt mir“